In den letzten Monaten setzte sich das Projektteam intensiv mit der Frage auseinander, wie das Projekt unter pandemiebedingten Einschränkungen am besten umgesetzt werden kann. Eine zentrale Herausforderung stellt dabei die Gestaltung einer unter Pandemiebedingungen nutzbaren Kommunikations- und Kooperationsumgebung für die Vermittlung und Erforschung des digitalen Lehrkonzepts dar. Der ursprüngliche Plan sah hierfür kooperatives Lernen in Präsenz vor. Dabei sollten die Lernenden in einem Gruppenarbeitsraum zusammenkommen, der mit einem interaktiven Planungstisch sowie einem interaktiven Large-Screen ausgestattet ist, um die computerunterstützte Kommunikation und Kooperation mit 3D-Fachmodellen und die pädagogischen Unterstützungsmaßnahmen zu visualisieren.

Um nicht nur auf die aktuellen Einschränkungen, sondern auch auf einen voraussichtlich nachhaltig andauernden Wandel der Zusammenarbeit in Studium und Arbeitswelt zu reagieren, wurde eine multifunktionale Online-Kommunikations- und Kooperationsumgebung entwickelt. Diese ermöglicht Studienteilnehmer*innen, vom heimischen Rechner aus an den Studien teilzunehmen. Zudem kann diese rein digitale Umgebung in Zukunft als Instrument in der universitären Lehre und als Kooperationsumgebung in der Fachwelt verwendet werden. Die neu entwickelte Umgebung ermöglicht sowohl die Implementation der pädagogischen Unterstützungsmaßnahmen zum Erwerb internaler Kooperationsskripts als auch der entsprechenden Software zur Arbeit an komplexen 3D-Fachmodellen.

Derzeit wird diese neu entwickelte digitale Umgebung in iterativer Weise auf ihre Usability getestet und entsprechend weiterentwickelt, bevor in einigen Wochen die ersten Studien zur Untersuchung der pädagogischen Unterstützungsmaßnahmen beginnen, die den Erwerb von Kommunikations- und Kooperationskompetenzen fördern sollen.

Das interdisziplinäre Projektteam trifft sich in verschiedenen Konstellationen regelmäßig online, um die unterschiedlichen fachlichen Anforderungen der am Projekt beteiligten Arbeitsbereiche aufeinander abzustimmen (siehe Screenshot vom Projektmeeting am 12.11.2020).

Projektmeeting am 12.11.2020; im Bild v.l.n.r.: Nikol Rummel, Julia Eberle, Sebastian Strauß (Reihe 1); Marlena Block, Leonie vom Bovert, Arlind Avdullahu (Reihe 2); Marcel Schmittchen, Thomas Herrmann, Markus König (Reihe 3); Isis Tunnigkeit, Stephan Embers (Reihe 4)
 
 
KoLiBRI entwickelt rein digitale Kommunikations- und Kooperationsumgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.